Finale.

Menschenskinder! Wir haben es fast geschafft. Nach einem Jahr voller Drama, Duckfaces und peinlicher Selbstinszenierungen, gefolgt von einem missglückten Weltuntergang, neigt sich das Jahr 2012 dem Ende zu. Mein erstes Jahr in der glitzernden Welt der Blogs und Instagram-Fotos. Oh, wie ist das schön!
Ich überlegte gerade fieberhaft, ob ich, wie die meisten anderen, meine persönlichen Bilder und Geschichten mit euch teilen, einen Jahresrückblick-TAG verunstalten oder einfach mal über jegliche Personen, die das Jahr so amüsant gestaltet haben, ablästern sollte. Wobei der letztere Einfall vor allem von einer neu entdeckten Gossip Girl Liebe zeugt.
Am Ende will ich nun noch ein Mal lieb und nett sein, ehe wir das neue Jahr einläuten dürfen, und vergnüge euch also mit dem herkömmlichen Jahresrückblick. So ein Jahr kann ja durchaus lustig sein!


Ich kann euch sagen, ich hab echt viel gemacht, aber Haarefärben schien wohl eine meiner Hauptbeschäftigungen in diesem Jahr gewesen zu sein. Wo andere fleißig die Schulbank drückten, brach ich mal eben mein lausiges Studium ab und vertrieb mir die Zeit mit meiner kreativen Selbstfindung, die sich in diesem Fall auf statt in meinem Kopf entfalten sollte.
So war ich mal blond, mal braun, mal rot, mal natürlich, mal künstlich mit violetten Strähnen. Auf meinen Wachstumsschub bin ich natürlich besonders stolz, schliesslich kann ich nun wieder Dutt tragen und auf die tägliche Haarwäsche verzichten. Yeah. Auf Anraten einiger Personen sollte ich das Kapitel "Pony" übrigens nicht mehr aufschlagen. Bangt halt nicht so. Und ein Mal war ich sogar beim Friseur! Das Ergebnis seht ihr oben mittig.



Ich werde einfach nicht müde, mich darüber zu beklagen, aber meine alte Schule Esmod war echt ein Schuss in den Ofen. So schlecht, dass mich Mitte Januar tatsächlich eine mittlere Existenzkrise heimsuchte und mich wieder in mein Kuhdorf ziehen lassen wollte. Gut, dass der Sommer und meine neue Uni mich wieder aufleben liessen. So singe ich heute freudig Nicki Minaj Verse und verzichte dankend auf das Möchtegern-Französisch meiner alten Dozenten. Parlez-vous francais? Kiss my ass and my anus, petite connasse!





Und dann war da noch dieser fabelhafte Sommer, der Berlin für immer in mein Herz brennen sollte. Das dicke B ist bei Sonne einfach ein Traum, die Menschen und die Hauswände bunt, das Essen auch für wenig Geld total in Ordnung. So feierte ich meinen 20. Geburtstag im Mauerpark und veranstaltete eine Party auf unserem Dach. Der Freund und ich feierten im Flugzeug nach Hause unser sechsjähriges  Liebesjubiläum und ein kleines, weises Kätzchen namens Yoda zog bei uns ein.
A propos Home: Wie schön die alte Heimat doch wird, wenn man sie längere Zeit nicht sehen kann. Heimatbesuche waren in diesem Jahr nämlich die absoluten Highlights.

Dann tastete ich mich auch an ein paar neue Dinge heran. Schlecht geschminkte Solarium-Barbies führten mich nichtsahnend zu der Kreation eines eigenen Blogs, und dieser brachte mich sogar zu einem Studium, das sich endlich als "das Richtige" herausstellen sollte. Dank meines alten Studiums kann ich nun also ein bisschen nähen und weiss, dass Models auch in echt sehr gut aussehen, dafür aber so manche Mahlzeit weglassen. Schade in beiden Fällen. Dann wagte ich mich auch endlich an diesen blöden Führerschein, den ich wirklich verfluche und 2013 dann hoffentlich abschliessen kann. 2 Monate Fahrschule sind 2 Monate zu viel!


Hach ja, 2012, du warst echt in Ordnung. Ich könnte noch viel erzählen, aber mir ist da mal zu Ohren gekommen, dass die Leute heutzutage nicht mehr so aufs Lesen stehen. Zu tragisch. Abschliessend kann ich nur sagen, dass das vergangene Jahr für mich primär der Selbstfindung diente. "Wer bin ich eigentlich?", das war die Frage. Ob ich es mittlerweile weiss, bleibt fraglich, und doch bin ich mir selbst ein Stückchen näher gekommen und mag mich sogar noch immer. Achtung, hier kommt der kitschige Teil. Ich bin also wirklich, wirklich dankbar für mein Leben, für meine Familie, meine Freunde, und die Geschichten, die ich tagtäglich erleben darf. Natürlich war dieses Jahr nicht immer schön, aber ich kann freudig behaupten, dass sogar die traurigen Dinge immer ein gutes Ende hatten. Wenn das mal kein Glück ist.

Tja, und nun wünsche ich euch einen guten Rutsch, ein frohes neues Jahr und einen guten Heimweg von euren Silvesterparties. Passt auf euch auf, ihr folgefreudigen Stalker. Ho, ho, ho!


<3.









Kommentare:

  1. Dein Jahr klingt sehr Ereignisreich und manchmal braucht man einfach ein hin und her um zu wissen das es einen damit besser gehen wird! Ich wünsche dir ein tollen Start ins neue Jahr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau. Anders wär's ja auch langweilig ;) Dir auch einen guten Rutsch!!

      Löschen
  2. Ein sehr schöner Jahresrückblick, mit vielen tollen Bildern :). Meines war auch ganz okay gewesen, zumindest schonmal besser als das Jahr 2011 -lach-. Nun bin ich schon sehr gespannt, was das Jahr 2013 so für uns bereit hält. Wahnsinn wie schnell die Zeit jetzt vergangen ist. Nun aber wünsche ich dir einen guten Rutsch ins neue Jahr :). Kommt gut rüber und lass es krachen !!

    Liebste Grüße und bis im neuen Jahr :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, dir auch nur das Beste! Feiert schön! <3

      Löschen
  3. Ach du Liebe, ich kann gar nicht genug von deinen Worten lesen ... also immer her damit :) Und ich sehe es wie du, ich habe VIEL erlebt und vor allem viel Schönes :) Und somit freue ich mich auf ein fabelhaftes Jahr 2013, welches ich dir auch vom ganzen Herzen wünsche!

    Hab' einen guten Rutsch und genieß das kommende Jahr in vollen Zügen!

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, danke, das freut mich tatsächlich immer wieder. 2013, wir kommen! Auch für euch einen guten Rutsch und alles Gute fürs neue Jahr. Wir sehen uns ;)

      <3

      Löschen
  4. toller jahresrückblick

    frohes neues

    Lady-Pa

    xoxo

    AntwortenLöschen
  5. Vergiss den Jahresrückblick, wir wollen lästern Schwester :DD
    Ich wünsch dir ein super geiles neues Jahr und hoffe du hast sowohl Weihnachten, als auch silvester geil gefeiert und eine schöne Zeit in deiner Heimat gehabt...oder hast es noch? Ich weiß gar nicht wie dein silvesterplan war!
    Ich muss ja sagen ich hätt momentan auch sau Lust auf eine kleine Selbstfindung und ein bisschen nichts machen zum kreativ sein ^^
    Im Büro weiß ich momentan so gar nichts mit mir anzufangen und dummerweise sitz ich da seit heut morgen schon wieder :(
    Deine Haare lieb ich übrigens sehr. Allerdings schwingt eine dicke Portion Neid mit, dass die mal wieder so viel schneller wachsen wie meine Scheisse auf dem kopf :(
    Ich denke der 2te Teil deines letzten Jahres war doch auch schon sehr lässig und ich freu mich auf alles was noch kommt! Zuerst also mal die bilder der schönen Heimat, aber auch auf neue Hautfarbe und den nächsten Sommer in Berlin :)
    Ich steh übrigens auf Lesen, allerdings nur bei dir und Vanessa und noch ein paar andren sau coolen Bloggerschweinen...
    also: Mach weiter so :-*

    AntwortenLöschen
  6. Wenn du dir noch nicht ganz deiner Selbst sicher bist, übernehme ich das gerne für dich. Geile Sau. As simple as it is.

    Während ich andere Jahresrückblicke gähnend zur Kenntnis nahm und mich dem Ganzen auf meinem Blog entzog, finde ich deinen Post hier höchst amüsant! Und bin mehr denn je gewillt, dich dieses Jahr persönlich zu stalken. Diese komischen Menschen von Kraftklub wollen es zwar nicht, aber ICH WILL NACH BERLIN. Dann rappen wir gemeinsam zu Nicki Minaj und wedeln mit frisch getönten Haaren. Sagen Sie ja? Ich hänge auch mit dem komischen Clown und seinem Ballontier ab.

    AntwortenLöschen
  7. Frohes neues Jahr! Montag gibts bestimmt wieder ne Menge Tratsch! Ich freu mich :))

    PS: unfassbar gut geschrieben :*

    xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir wünsche ich an dieser Stelle auch noch ein Mal ein frohes Neues Juliane :D Zwei Mal Glück kann ja nicht schaden. Blöd, dass wir uns in diesem Jahr alle zu Virenschleudern verwandelt haben. Es kann nur besser werden!:D <3<3<3

      Thänk youuu

      Löschen
  8. Ein wahnsinn wie geil deine Texte immer geschrieben sind :* Seitdem ich Gossip Girls schaue (seit 2 Wochen) erinnerst du mich total daran!!! Du schreibst soo gut, warum schreibst du kein Buch? Die Verkaufsraten würden Shades of Grey übertreffen haha <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Mann Jenny, du Verrückte :D Mich als Neuentdecker des Gossip Girl hast du mit diesem Kompliment auf jeeden Fall weichgekocht! *Party*
      Fühl dich geküsst ;) Danke!

      Löschen
  9. Ich will deine Haare haben, die sind so schön! Und deinen Schreibstil will ich auch! (Gute Vorsätze für 2013:D)
    Alles Liebe xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh, das freut mich aber, vielen Dank! Liebe Grüße!

      Löschen
  10. daumen hoch für den fast unkitschigen, sehr unbescheuerten Jahresrückblick.
    das Führerscheinproblem weiss ich zu teilen. Gut, dass wir jetzt alle wissen, dass bei Wildzusammenstößen immer draufhalten angesagt íst, denn nur ein totes Bambi ist ein zahlendes Bambi(versicherungdiesdas.)
    frohes neues!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank ;) Ah, der Führerschein. Ich zögere den Anruf bei der Fahrschule regelrecht hinaus. Teurer Scheiss. Ja, das mit dem Bambi (bei mir hätte es fast ne Frau erwischt) wollen meine Hände im Falle des Falles auch nicht so recht verstehen. Man weicht halt reflexartig aus. Ich glaube nicht, dass ich mir das noch austreiben kann. Sei's drum. Dir auch ein frohes Neues!

      Löschen
  11. Ein super schöner Rückblick!
    Ich hoffe mit dem Studium jetzt hast du viel Erfolg,
    aber am meisten freut mich noch zu Lesen Party im Mauerpark und auf dem Dach, hört sich ganz nach meinem Berlin an vor noch 3 Jahren.
    Liebst, Patricia

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für euer Feedback und freue mich sehr herzlich über allerlei Nettigkeiten und Kritiken. Wer beleidigt, ist doof, und wer "Gegenseitiges Verfolgen" Anfragen verschickt auch ein bisschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...