Der Babo in der Weihnachtsbäckerei

Leute, ich habe in den letzten Wochen etwas ganz Tolles an mir entdeckt, und damit meine ich keine dritte Brust am Rücken, oder so. Nein, ich habe mir die ganze Blogleserei kürzlich sehr zu Herzen genommen, tagtäglich schaffende Mädchen und Frauen (z.B. meine Landsfrau von Annes kitchen) bei ihren wunderbar kreativen Taten beobachtet und beschlossen, dass ich mir ein neues, saisonbedingtes Hobby aneigne: Das Backen.

Da ich meinen Verlauf mit den 1000 Chefkoch.de Besuchen aber erst gestern gelöscht und nicht im Besitz eines fein säuberlich geschriebenen Rezepteheftchens bin, gibt's vorerst allerdings keine Rezepte, die euch zum Nachmachen anregen sollen, nur Fotos meiner Werke. Damit euch auch schön das Wasser im Mund zusammenläuft, höhöhö. Auf Anfrage mache ich mich aber bestimmt gerne noch mal auf die Suche, es ist ja schließlich Weihnachtszeit und so.

Angefangen hat alles mit dem Wunsch nach vorweihnachtlichen Zuckersünden und ein bisschen Sehnsucht nach rohem Plätzchenteig. So buk ich bereits Anfang November die erste Ladung Weihnachtsplätzchen und legte mir ein halbes Equipment an Küchenutensilien zu. Mit Ausstechformen und ohne Waage gelang das ganze Ding mir so lala. Ich wurde aggressiv und versuchte, meinen schäbigen Teig wie ein echter Rebell blau einzufärben, damit das sandige Aroma nicht so auffällt. Die Kekse waren halbgrün, der Geschmack eher langweilig und das Fazit lautet: Freunde, backt niemals ohne Küchenwaage!


Plätzchen Weihnachten Babo Weihnachtsbäckerei blau Schneemann
Weihnachtsplätzchen in blue.

Nach dem Kauf einer lebensrettenden Waage wagte ich mich also an ein neues Rezept, schließlich musste die überreife Banane, die in der Ecke vor sin hin gammelte, verarbeitet werden. Falls auch ihr einen Grund zum Kochen und Backen braucht, folgt einfach dem leichten Verwesungsgeruch in eurer Küche. Das was ihr da findet, sind Dinge, die unbedingt verbraucht werden müssen! Schießlich wollen wir doch nicht der verpönten Wegwerfgesellschaft angehören, oder? ;)
 Lange Rede kurzer Sinn: Aus der matschigen Banane wurden Schoko-Bananen-Muffins, aus meinem Ego-Trip, der dem bärtigen Freund beweisen wollte, dass eine 1-A-Chef-de-Cuisine in mir steckt, ein Topping aus weißer Schokolade und Frischkäse und somit im Gesamtbild meine ersten Cupcakes EVER.


Cupcakes Schokolade Banane Frischkäse Rezept Flussperle Babo
Bananen-Schoko Muffins mit Frischkäse-Tolle und weißer Schokolade

 Und dann gestern, der Tag, an dem ich nach 3 Tagen Erkältung den letzten Rest meiner Viren in einem lockeren Hefeteig verarbeiten und an alle meine Freunde verfüttern wollte. Heraus kam eine Mini-Version der Zimtschnecken, für die ich nach jedem IKEA.Eikauf noch ein bisschen Platz im Einkaufskorb lasse. Ich glaube, die Schweden nennen sie Kanelbullar, und ihr dürft mich zukünftig gerne den Babo aus der Weihnachtsbäckerei nennen ;)

Wie ist das bei euch so, gerade in der von Lebkuchen und Schokolade beherrschten Vorweihnachtszeit, mit kulinarischen Erkenntnissen? Lasst ihr euch gehen, oder gönnt ihr euch nur ab und zu den süßen Eiweißshake nach dem Fitness-Besuch


Ikea Kanelbullar Zimtschnecke Weihnachten Zimt Flussperle Blog
solariumbraune Schneckchen mit Zimt




Kommentare:

  1. Allein beim Posttitel musste ich schon lachen :D Du Babo du. Jugendwort 2013 :D Sehen auf jeden Fall super lecker aus deine Gebäckstücke, am Meisten gefallen mir ja die Bananen-Schoko-Muffins und die IKEA Teile da =) Und ja ich liebe es auch rohen Teig zu essen *-* Ich schleck danach die Schüssel immer so sauber das man sie eigentlich nicht mehr spülen müsste haha :D

    AntwortenLöschen
  2. So süsse sachen. Du scheinst ein echter deko-profi zu sein. Ich würde mich freuen, wenn du diese kekse backen würdest und dann darüber berichten, wie sie dir geschmeckt haben. :)

    http://vvvvvvvvvv1992.blogspot.ch/2013/11/mailanderli-rezept.html?m=1

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht alles richtig lecker aus, besonders die Muffins. Ich liebe Backen :)

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich toller Blog :))
    Würde mich wirklich sehr freuen, wenn du bei meinem Gewinnspiel mitmachen würdest :))
    http://takeariskforthis.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Erst kurz die antwort, dann komm ich zu dieser köstlichen Kunst da oben :-)
    Also der Parka hält genau gar nicht warm :-D Das ist eher son Sommerparka.
    Und sehr lustig, dass dein Freund das gleich so gut analysiert hat! Die passende Wand ist halt leider immer das Problem. Die fehlt mir hier in der Wohnung halt auch :-(
    Ich finds halt sau cool, dass du grad so auf dem Backtrip bist. Bin da voll bei dir...bei mir hats halt ein paar Jährchen länger gedauert aber jetz hab ich auch sau Bock drauf. Ohne Küchenwaage wär ich allerdings genauso aufgeschmissen. Gerade bei Kuchen und Plätzchen ists halt nicht so wie beim Kochen :-D Da können die 20gr Butter zuviel auch gerne mal den Teig versauen!
    Deine Cupcakes find ich mal sau hübsch! Ich hab noch nie so ein Topping gemacht und ich find diese Häubchen sind dir ganz extrem gelungen!
    Und diese Zimtschneckchen sehn ja auch mal verdammt lecker aus! Hab noch nie selbst was mit Hefe gemacht. Da trau ich mich irgendwie nie so recht ran. Also ich finde du machst das durchaus extrem profihaft! Bitte mehr davon :-)
    Ich sende der Backfee tausend Knutscher zu

    AntwortenLöschen
  6. Leeeecker... nicht schlecht. Ach die gute Winterzeit, wenn das Naschen nur nicht so schnell seine Wirkung zeigen würde :D

    LG Caro

    AntwortenLöschen
  7. So viele Leckereien. Ich kam dieses Jahr noch nicht dazu wirklich welche zu essen.

    AntwortenLöschen
  8. Habe dich verlinkt. :)

    http://vvvvvvvvvv1992.blogspot.ch/2014/01/watibigali.html?m=1

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für euer Feedback und freue mich sehr herzlich über allerlei Nettigkeiten und Kritiken. Wer beleidigt, ist doof, und wer "Gegenseitiges Verfolgen" Anfragen verschickt auch ein bisschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...