Virtuelle Selbstdarstellung: Online Hui, Offline Pfui.

Wenn es um Soziale Netzwerke und ihre Wirkung bei ihren mehr oder weniger intellektuellen Nutzern geht, überschlagen sich die Exklamationen der Meinungsäußernden unter uns. Wie viele Satiren zu nutzlosen Hashtags und selbstinszenierenden Postings ziehen wir uns eigentlich jede Woche rein? Wie oft regen wir uns über diese zeitraubenden, stalkingfördernden Profile unserer Feine und (immer öfters auch Freunde!) auf? Und wie viel Zeit verbringen wir dann letztendlich selbst damit, uns im Netz aufs unrealistische Perfekteste selbst darzustellen?

Die unendlichen Arten der Selbstdarstellung

Das Internet ist eine gigantische Spielwiese. Ein Ort, an dem die meisten Menschen uns nicht kennen. Dass viele Nutzer heute besonders naiv sind und die perfekten Körper, Gesichter und Charaktere, die sich ihnen da präsentieren, nicht in Frage stellen, macht die ganze Sache der personellen Neuerfindung im Netz ziemlich einfach. 
Du willst reich, schön und begehrenswert sein? Poste deinen Hintern auf Instagram, bekunde den Kauf deiner fetten Goldkette auf Facebook und twittere deinen Kontostand an deine tausend Follower! 
Nach der Realität werden die wenigsten fragen. Und wenn doch: Lösche kritische Kommentare und rege dich kunstvoll und dramatisch über deine "Hater" auf. Dann geht's weiter im Programm. 

Bei der makellosen Selbstdarstellung stehen sich Männlein und Weiblein dabei in nichts nach. 
Während die Herren der Schöpfung gerne mit Autos, Uhren und, eigentlich ganz simpel, mit Geldscheinen (trolligstes Beispiel: Lavish P. ich kenn den auch nicht) protzen, fahren Frauen immer gerne die Heißer-Feger-Schiene. Kardashian-Po , Ballonbrüste und Wespentaille gehen einher mit Löwenmähnen, Fliegenbeinen und Fischmündern. Hashtag NoMakeUp. Ja ne, is klar, Püppchen. 
Dass die Kurven aus dem Fotoprogramm, die Schminke aus dem Drogeriemarkt und die langen Haare aus Indien kommen, merkt fast niemand, und schon gar nicht die männliche Zielgruppe. 
Die beschäftigt sich nämlich primär mit der Äußerung ihrer Penisgröße (nach der Formel: x mal 2,5!) und der Marketingstrategie für ihre Hausmannsqualitäten. "Ich wünschte, ich wäre dein Badeanzug!"ich hab die Original-Aussage zensiert!, und so. 


Selbstportrait Selbstdarstellung im Internet Fake Profil Flussperle
Das bin ich.

Selbstportrait Selbstdarstellung im Internet Fake Profil Flussperle
Das bin ich auch.

Selbstportrait Selbstdarstellung im Internet Fake Profil Flussperle
1, 2 oder 3? Letzte Chance!

Lasst uns mal kritisch sein!

Und wer sagt eigentlich, dass ich so lustig bin, wie ich hier tue? Dass ich immer so ehrlich und offen lästere, wie im Internet? Ich sage es, aber macht es meine Erscheinung realer? Nö. So kann ja jeder kommen. 
Vielleicht bin auch ich im echten Leben eine kleine, übel gelaunte Knolle, die ihre Plautze durch den nächsten Lidl schiebt und grundlos Leute anmeckert. Vielleicht bin auch ich eine der Tussis, die mit weißen Plastikschuhen durch den Schnee schlurft, um ein männliches Rudel zu beeindrucken. Und vielleicht sind meine bunten Tattoos nur aufgeklebt und ich ein riesiges Weichei. 
Ich appelliere daher an euren kritischen Geist, an euren Glauben und auch ein bisschen an euer Selbstbewusstsein! Heute bin ich revolutionär.
Glaubt nicht alles, was die Meute im Internet von sich gibt. Stellt die virtuelle Selbstdarstellung in Frage. Zweifelt nicht an euch selbst, nur weil ihr keine fünftausendeinhundertsiebundachtzig-Mann-reiche Followergemeinschaft um euren Po versammeln könnt. Das mag jetzt käsig klingen, aber ihr seid mehr als eure Erscheinung im Internet. Und das sind wir alle.

Kommentare:

  1. Was für ein genialer Text. Sehr schön geschrieben:D

    AntwortenLöschen
  2. Aufweckender und berührender Text!
    Danke, dass das endlich mal jemand ausspricht!
    Dein Blog ist wirklich fantastisch und du (zumindest in Netz ;) ) super symphatisch und authentisch.

    Liebste Grüße,
    Laura

    www.modezitats.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ow, danke Laura, das ist aber lieb :D Freut mich sehr! <3

      Löschen
  3. Ja manchmal bin ich echt unglaublich :D Wobei es zurzeit sehr ruhig zugeht, wenn ich bedenke wie es die letzten Monate 2013 abging :D Oh ja echt eine richtig schöne Kette <3

    Mal wieder ein richtig schöner Test. Es stimmt halt wirklich und eigentlich is das echt traurig. Ich hoffe mal das ich immer hui bin :D

    AntwortenLöschen
  4. Hach, wie dus wieder auf den Punkt triffst und wie sehr ich mich da mit einbeziehen darf :-D
    Sowohl als Stalker, als auch beim Gegenpart.
    Wir 2 kennen da ja auch welche, die mit dem Weichzeichner nicht ganz so zimperlich umgehen als andere. Das beste Beispiel für diese verschobene Selbstdarstellung sind in meinen Augen ja diese Doll-Mädchen. Ich hab da mal irgendwo im Fernsehen gesehen wie die sich schminken. und nicht, dass das schon übertrieben genug wäre. Dann bearbeiten die ja trotz Kontaktlinsen, Fake Lashes und Co alles noch am PC, machen die Augen größe und die Nase kleiner... das ist echt unfassbar!
    Also ich glaub ja schon zu meinen, dass ich dich nach dieser langen gemeinsamen Blogger-Zeit nun doch schon ein bisschen kenne und ich mag dich sehr! Ich mag sowohl deine hotten Bilder, als auch deine chilligen und ja, wenn ich es mit meinen bald 30 tatsächlich noch zur Fashion Week schaffen würde, dann würd ich da verdammt gerne mit dir Menschen beobachten :-)
    Zurück zum Thema :-D Ich beschäftig mich da recht selten mit, weil ich ja auch weiß wieviel in Photoshop machbar ist und ich das daher auch recht häufig seh. Ich mag diesen ganzen Weichzeichner, Kontaktlinsen und Fakescheiss nicht und sag das auch immer mal wieder wenn es angebracht ist. Denn es gibt da so einige, die irgendwann gar nicht mehr merken, dass ihr wahres Gesicht schon lange auf der strecke geblieben ist ... und noch viel schlimmer, die gar nicht mehr sehen wie hässlich sie dadurch geworden sind. Mal Fakelashes oder sowas ist okay, aber manche merkens echt gar nicht mehr.

    Ist das eigentlich dein Männchen da oben links bei deinen Followern?
    Der Schnauzer kam mir grad so bekannt vor :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich, wenn du dich freust, meine Liebe :D
      Ach, damit kennen wir uns doch alle aus. Ich mein, das ein oder andere Pickelchen, die Spuren der letzten Arbeitstage, das kann man ja immer mal retuschieren. Wir wollen uns doch von unserer besten Seite zeigen :D Besten, aber nicht besseren Seite, haha!
      Jedenfalls, Fake Lashes, Fake Augenfarbe, WTF? Und dann ist es nicht mal nur das Aussehen. Man kann's ja noch viel weiter aufziehen. Was ist mit den täglichen Douglas-Einkäufen, den "Kuck mal mein neues Auto, und mein Haus, und meine Gel-Nägel-Maschine blablabla" :D Mysteriös, das alles.
      Und ja, ich hab das Männchen mal zum Bloggen eingeladen, weil ich da mal so eine Idee hatte. Mal kucken, wann wir das Ganze zu Ende realisiert haben :D Erklär mal einem Mann, wie Blogger funktioniert, dann weisst du, wie schwierig der Prozess ist :D Aber mal schauen, eine Überraschung solls werden :D

      <3

      Löschen
  5. Warebzuvgeil wenn du in wirklichkeit bild nr 2 wärst und dich immer zu nr 1 photoshoppst xD

    Toller text..wie immer
    Jess (Schmusica)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Scheiss wurstfinger!

      Wäre zu geil..sollte es heißen

      Löschen
  6. Jaa wir hatten bis jetzt noch keinen schnee dieses jahr. :)

    Lieb von deiner mama. :) ich habe auch überlegt, ob ich mein geld in thermoleggins investieren soll. Die sollen auch ganz warm halten. :)

    Super artikel! Damit hast du völlig recht. Du siehst echt gut aus und die zwei anderen bilder machen dich echt sympathisch. :)

    AntwortenLöschen
  7. Sehr interessanter Blog, schön, dass ich dich gefunden habe

    AntwortenLöschen
  8. Ich komme aus zürich. Woher kommst du genau?

    Hehe ich hab nebenbei auch meine haare geföhnt. :) du hast völlig recht. Aber vielleicht ist genau das das unterhaltsame. :)

    AntwortenLöschen
  9. Was denn, hast du ein Problem damit wenn ich nur noch Fotos von meinem per Foto-App aufgepumpten Hinterteil und gefälschten Chanel-Taschen poste? I'm with you, aber das weißt du ja schon ;) Eine Freundin von mir bemerkte gestern sehr treffend: Menschen, die ihr Leben primär online zelebrieren und ständig nur verbreiten wie unfassbar geil sie sind, sind im wahren Leben bemitleidenswerte Würstchen. So isses.

    Ich krieg ein bisschen pompöses Gedöns auf den Arm, der sich wunderbar mit der Goldkette vertragen wird :D Das heißt Diamanten, Kronen, allgemeiner Gangster Shit. Zur Belohnung der ätzenden Isolation, die sich derzeit mein Leben nennt, da ich jeden Tag wie ein Mongo in der Bibliothek sitze und auf meine Arbeit breche. Ich wünschte ich wäre dein Badeanzug, das wäre sicher spaßiger.

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schön. Werde demnächst über das Selfie-Phänomen schreiben und auch einige dieser Punkte mit reinnehmen.

    AntwortenLöschen
  11. Ziemlich geiler Text, wenn ich mal so sagen darf... :D Beiträge zum Thema "Scheinwelt Instagram" gibt es viele, und viele klingen gleich. Du bringst es aber ohne verblümte Ausdrücke auf den Punkt und ich finde richtig cool, dass du dich selbst scheinbar nicht zu ernst nimmst bzw. dich auch traust, "unschön bearbeitete Bilder" hier rein zu stellen und dass du eben nicht nur andere sondern sozusagen dich selbst hinterfragst und deine Leser herausforderst nachzudenken. Meine Respekt hast du :)

    Liebe Grüße
    Madeleine
    maracujabluete.com

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für euer Feedback und freue mich sehr herzlich über allerlei Nettigkeiten und Kritiken. Wer beleidigt, ist doof, und wer "Gegenseitiges Verfolgen" Anfragen verschickt auch ein bisschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...