Tattoo | Die Gurke auf deiner Haut.

Wenn man mit den Tätowierungen so früh anfängt, wie der Freund und ich, dann schleicht sich im jugendlichen Leichtsinn doch manchmal das ein oder andere Tattoo auf die Haut, mit dem man am Ende nicht mehr wirklich auskommt. Das ist dann wie der Pickel auf der Stirn: Du magst das Teil nicht, aber von selbst geht es nicht weg. Und deine Mitmenschen können es noch dazu sehen.


Diamant Tattoo Brust Tattoo Pottwal spermwhale Kraken Octopus tattoo Coverup breast
Die Schönen und das Biest, under construction.
(Fürs Laienauge: Der Wal ist nicht fertig und Nein, das bleibt nicht so :D)

Kann man Tattoos wegmachen?

Die Problemlösung gestaltet sich in diesem Fall leider nicht genau so einfach wie die Sache mit dem Pickel. Drogerie-Make-Up drüber und ab auf die Piste ist hier nun mal nicht. 
Da kann ich eigentlich nur den Spruch unseres dickbäuchigen und unweisen Familienfreundes wiederholen: "Mein Freund, der Dermatologe, verdient momentan sehr viel Geld mit Leuten wie dir."
Ab zum Laser, ab zur Schmerzhölle, ab zum RTL-ich-helf-dir-aus-der-Pleite-weil-du-dein-Geld-für-Tattoo-Entfeernung-ausgegeben-hast-Mann (Peter Zwegat?)
Natürlich vertrete ich diese Art der kostspieligen Problemlösung nicht wirklich. Meiner Meinung nach gibt es bei Tattoo-Gurken nämlich genau zwei Alternativen zum Aua-Laser. Wobei letztere auch nicht unbedingt mit günstiger, schmerzloser Behandlung für sich punkten kann.

1. Gib dich mit deiner Gurke ab. 

Meine Eltern werden sich eh wie Bolle über diesen Artikel freuen. Noch mehr werden sie sich allerdings freuen, wenn sie mir später beiläufig beim Kartoffelschälen eröffnen dürfen, dass sie ja sowieso und andauernd Recht hatten, und ich mir mit 18 eben nicht unbedingt rosa Totenköpfe auf meine Fußknöchel hätte tätowieren lassen sollen. (Eine Gurke ist das ja bei Weitem nicht. Allerdings frage ich mich mittlerweile schon manchmal, wie das rosa Teil auf andere Menschen wirken mag. Aber hey, YOLO.)
Es gibt eben Dinge, die kann man nicht ändern. Und dazu gehört nun mal per Definition die permanente Körperbemalung, alias Tattoos. Das sollte man eigentlich auch wissen, bevor man den Weg zum Tätowierer des Vertrauens oder auch nicht auf sich nimmt.
Und wenn es erst sitzt, dann sitzt es auch. Für immer. Wenn du dich damit abgibst und im Sommer stets langärmelig und bikinilos durch die Gegend laufen willst. Oder wenn du cool genug bist, jeden dummen Tattoo-Spruch mit der Erklärung, dass du als Jugendliche(r) einfach ein bisschen rebellisch warst, abschütteln kannst.



Totenkopf tattoo sugarskull dia de los muertos tattoo Totenkopf mit Schleife bunter Totenkopf Mädchentotenkopf Fußknöchel
In geliebter Erinnerung an mein Abschlussjahr. Grüße an die Fußfetischisten unter euch.


2. Mach einen prächtigen Schmetterling aus dem Gürkchen

Es muss ja nicht zwingend ein Schmetterling sein. Aber je nach Größe und Tiefe des verhunzten Kunstwerks kann man aus manchen Tattoos noch ganz schön viel herausholen hineinstechen
Das Ganze nennt sich dann Cover-Up und unterscheidet sich in Sachen Schmerz, Dauerhaftigkeit und Kosten nicht viel von der Laserentfernung, resultiert aber in einem für tattoobegeisterte Menschen schöneren Anblick. 
So ein Projekt hat mein Freund kürzlich begonnen. Eine kleine, asiatische Frau aus einem Tattoostudio, das gerne im RTL2-Abendprogramm bei Berlin Tag und Nacht zur Schau gestellt wird, hatte ihm nämlich einst einen krakeligen Diamanten auf der Brust verpasst. Und während dem Tätowieren Donuts gefressen. 
Heute lässt er es von seiner überaus talentierten und vertrauen Tätowiererin in Hamburg überarbeiten. Aus dem schiefen Diamanten wird in naher Zukunft eine dramatisch anmutende Kampfszene zwischen Pottwal und Kraken. 
Und ich kann die Position meiner Eltern einnehmen: "Ich hatte dir von Anfang an gesagt, dass das Diamant-Tattoo scheisse aussieht."


Kraken Tintenfisch squid tattoo octopus Moby Dick Coverup Cover tattoo black and grey

Riesenkrake Tattoo Coverup Hamburg Tattoo Diamant Brust Tattoo Ideen Wal Pottwal


Egal, für welche Lösung man sich nun entscheiden mag: Tattoos sind tatsächlich für die Ewigkeit gedacht. Das sollte man trotz der sich anbietenden Problemlösungen nie vergessen. Ich hatte mal eine Freundin, die hat sich ihre Tattoos immer extra so klein stechen lassen, dass sie sie irgendwann mal problemlos weglasern lassen könnte. Wo ist da der Sinn, liebe Menschen? 
Ein Tattoo sollte für immer bleiben und dementsprechend gründlich überlegt werden. Will ich als Omi noch immer den "Fuck bitches, get money"-Spruch auf meinen Füßen herumtragen? Wie erkläre ich meinen Kindern den Penis auf meiner rechten Pobacke? Ich könnte noch hundert Beispiele für fragwürdige Tattoos aufführen, aber darum geht's nicht. 
Seid euch einfach weitestgehend sicher, dass euer Tattoomotiv euch auch in naher Zukunft noch gefallen wird. Und dass ein verantwortungsbewusster, talentierter Mensch, der sich die Donut-Packung möglichst erst nach dem Tätowieren reinzieht, eure Haut bearbeitet. Ich jedenfalls liebe meine Tattoos. Und das wird sich vorerst auch nicht ändern. 

Kommentare:

  1. Ja ja die guten Tattoos =) Ich habe bisher noch keins, habe aber seit ich 14 bin den Wunsch nach einem. Und es is seit 8 Jahren auch immer noch das gleiche Motiv, weswegen ich es mir wohl demnächst mal stechen lassen werde =) Ich möchte eine Elfe mit dem Spruch "There's Gotta Be More To Life" auf meinem Schulterblatt, es soll quasi für meine Träume stehen und die Menschen die ich verloren habe (ja ein Mix aus beidem, weil man ja beides in den Satz interpretieren kann). Dein Totenkopf-Tattoo sieht ja mal wirklich lustig aus :D Aber wie du sagst du hast es halt gemacht und musst jetzt halt damit leben und so schlimm finde ich es auch gar nicht =) Das mit deinem Freund is ärgerlich mit dem Diamant, aber so kriegt er halt eine Kampfszene drüber :D Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, mach das :D Das allererste Tattoo ist ja nochmal eine ganz andere Erfahrung, so was ganz, ganz Neues. War toll und ist bei mir mittlerweile auch schon wieder vier Jahre her. Hoffentlich findest du einen Künstler, der das richtig schön und individuell für dich umsetzt.
      Ja, der Totenkopf :D Ich mag ihn halt, er hat ihn damals freihändig auf meinen Fuß gemalt (wo ich jetzt so drüber nachdenke: Das war eigentlich auch schon ein Cover-Up von was anderem). Und er gefällt mir vom Aussehen ja schon sehr gut :D Das Problem ist halt die Frage "Wie komme ich damit bei fremden Menschen an?", aber eigentlich sollte ich wohl mehr an mir arbeiten, damit mir solche Fragen egal sind :D :D

      Löschen
  2. Ohaaaaaaaaaaaa, wie gut wird denn bitte dem Freund seine Brust. Wahnsinn! Sieht ja so schon verdammt geil aus auch ohne Wal :-D Oder eben mit nur 1/3 Wal :-D Und ja der liebe Dermatologen-Satz, wer hat ihn noch nicht gehört?! Und auch meine Mutter würde sich einen Schulterklopfer gönnen, wenn das mit der Gurke aus meinem Mund käme. Aber ich hab nicht wirklich eine, hab ja auch relativ spät angefangen. In der heutigen Zeit könnt man mich ja schon als Tattoooma bezeichnen. Immerhin war mein erstes glaub mit 20. Heutzutage sind sie ja teilweise nicht mal 13. Und da werden so einige Gurken haben in 10 Jahren daher Applaus für diesen Beitrag. Ich finds nämlich ganz schrecklich wie plötzlich die ganzen jungen Dinger ohne Sinn und Verstand ihre Schenkel tätowieren lassen. Gerade in dem jungen Alter hat sich der Geschmack noch lange nicht nieder gelassen.
    Aber auch ich find, dass deine Gurke gar keine Gurke ist. sieht eigentlich mehr nach Totenkopf aus! :-P Abgesehen davon ists ja ne Stelle, die man nicht immer offen trägt. Cover-Up ist jedenfalls ne super Lösung für Gurken. Geht aber je nach Größe und Schwarzanteil eben auch nicht immer. Im Fall deiner bessren Hälfte klappt das verdammt gut! Ich hoff wir bekommen das Endprodukt dann auch zu sehen! Wann gehts bei dir wieter?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Cover-Ups sind schon was Feines :D Leider auch Tätowierer-abhängig. Meiner wollte bei dem Diamanten nämlich irgendwie erst nicht ran. Und weil seine Stammtätowiererin (die auch das Sleeve gemacht hat) mittlerweile in Hamburg residiert, wird das für uns jetzt immer ne kleine Reise :D Für die zweite Sitzung ist aber leider noch nichts geplant.
      Bei mir ging's letzte Woche Mittwoch weiter. 4 Stunden, ich fühle mich mittlerweile wie ein Champion. Lass es noch ein bisschen verheilen, bis das Ding auf den Blog kommt :D Aber vielleicht hast du's ja schon bei Insta begutachten können, hehe. Meine Mom meinte dazu übrigens: Das kannst du ja dann überhaupt nicht mehr verstecken!! Öhm, doch. Aber der Totenkopf liegt bei mir schon immer frei, da hast du dich geirrt :D Deswegen kam die Frage nach meinem Eindruck in der Gesellschaft ja auch erst auf, haha. Aber eigentlich sollte uns tätowierten Menschen sowas ja egal sein. <3

      Löschen
  3. Toller Post!
    Ich bin mittlerweile 28 und trage mein Wunschmotiv nun schon mindestens 5 Jahre mit mir rum... im Kopf^^ Gestochen wird es nun am 06.06. und ich hoffe, es wird gut^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ui, wie aufregend! Das erste Tattoo ist immer was ganz Besonderes...Und ein besonderer Moment! Ich hab vor lauter Vorfreude und Spannung überhaupt nicht mehr über Schmerzen und Unsicherheiten nachgedacht. Bin gespannt auf den Ergebnis, teilst du es dann mit uns? :D

      Löschen
  4. Super Post :-) Ich bin allerdings auch noch jung ( 17 ) und habe auch schon nen Tattoo wobei ich schon länger das Motiv wusste :-)
    Ich finde Cover Ups meistens besser als wie die ganzen anderen alternativen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Oh, wie hast du denn einen Tätowierer gefunden, der dir das dann macht? Die, die ich kenne, streben sich immer so gegen das Tätowieren von Minderjährigen :)

      Löschen
  5. Richtig toller Post :)
    Ich habe seit Februar auch mein erstes Tattoo und ich liebe es.
    Dein Totenkopf finde ich sehr niedlich, gefällt mir :)
    Das mit deinem Freund ist total ärgerlich, aber das Motiv sieht bisher sehr gut aus :)

    Ja genau die Piper gibt es bei Pretty Little Liars, finde ich total cool, sie mal in einer anderen Rolle zusehen anstatt einer "Hexe"
    Ich bin erst bei der 1.Staffel :D Die kommt glücklicherweise jetzt im Fernsehen, und bin schon süchtig danach :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ;) Was hast du dir denn stechen lassen, und wo?

      Ich habe mittlerweile die vier Staffeln durch (in 3 Wochen..ich habe wahrscheinlich zuviel Zeit) und warte nun sehnsüchtig auf den Start der fünften Staffel... Es ist sooo spannend :D :D

      Löschen

    2. Bitteschön :)
      Ich habe mir eine Fleur de Lis stechen lassen auf dem Unterarm. :)

      Die erste Staffel finde ich ja schon richtig klasse, ich bin gespannt wies weiter geht :)

      Löschen
  6. Haha ich muss immer lachen, wenn ich deine artikel lese. Du schreibst sooo gut und lustig! :) peter z haha.. Oh ich hasse es auch meinen eltern recht zu geben. Aber meistens hatten sie es. :)

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für euer Feedback und freue mich sehr herzlich über allerlei Nettigkeiten und Kritiken. Wer beleidigt, ist doof, und wer "Gegenseitiges Verfolgen" Anfragen verschickt auch ein bisschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...