Krieg im Paar-Haushalt: Hysterie und Sabotage! [Gastbeitrag: Der Mann im Haus]

Vor einigen Wochen wurde an dieser Stelle eine erste Schlacht im Haushalts-Streit ausgetragen - aus weiblicher und völlig berechtigter Sicht. Aufgrund der Nachfrage und der noblen Aufgabe, Geschlechter-Gleichwertigkeit würdig zu vertreten, gibt's heute einen feierlichen Einblick ins männliche Hirn. Der Flussperlen Freund schildert in seinem Nachtrag, warum die Sache mit dem Staubsauger nicht mehr als ein hinterhältiger Akt weiblicher Sabotage war. Happy reading!


Pärchen-Haushalt - Krieger-Haushalt! Putztag aus der Sicht des Freundes

Ich habe meiner Freundin - mal wieder - versprochen, am Wochenende den Staubwedel zu schwingen. War das ein guter Anfang, oder nicht?
Aber stellt euch mal vor, ihr macht die Nacht etwas länger durch, gönnt euch eine Mütze Schlaf - und auf einmal platzt die Frau des Hauses wie ein Gewitter ins Schlafzimmer. Du selbst hast in dem Augenblick natürlich erstmal keine Ahnung, was da gerade vor deinem Bett passiert - Halbschlaf und so. Hysterisches Geschreie. Du hast es aber versprochen! Du wolltest doch putzen! Ich bin eine Feministin!

Ja Freunde, so beginnt mein Samstag. Wie soll man da nicht mit dem linken Fuß zuerst aufstehen? Die nie da gewesene Motivation rutscht noch tiefer in den Keller. (Dort wäre ich spätestens jetzt übrigens auch gerne.)


Putzmann Mann soll putzen Paar Haushalt Sleeve Tattoo schwarz weiss Sleeve Sexismus Emanzipation im Haushalt Haushalt aufteilen


Wie Mann den Putzfimmel seiner Mitbewohnerin überlebt.


Mann ist ja nicht Mann, wenn Mann sich nicht zu helfen weiss. Auch ich habe eine Lösung für den allwöchentlichen Streit im Paar-Haushalt. So stolziere ich erhobenen Hauptes Richtung Küche (mein Putzrevier) und starte die Musikanlage - ein letzter Spaß, der mir vergönnt ist. Es sei denn, ich höre Bushido, das entspricht nämlich nicht dem Geschmack der Liebsten. Ups, sorry not sorry.
Schlussendlich spreche auch ich mich für Kompromisse im Paar-Haushalt aus - und wehre mich damit gegen jegliche körperlichen Verletzungen [Anm. d. Red.: Mimimimi!]. Wieder ein erfolgreicher Tag im Putzfieber meiner geliebten Mitbewohnerin!

Übrigens finde auch ich das Leben in einer bewohnbaren Wohnung angenehmer - aber das Argument zieht hier wohl nicht. Und: Der Staubsauger stand früher immer in einer anderen Ecke - kein Wunder, dass ich ihn nicht finde! Sabotage!

Kommentare:

  1. hahaha großartiger Post!
    da ich noch bei Mama & Papa zuhause wohne, muss ich leider für Herrn Flussperle Initiative ergreifen, denn mich nervst auch unglaublich, wenn mich Mutti am Samstagmorgen weckt, weil sie meint, dass die 2 Nagellackfläschchen auf'm Couchtisch ein rießen Chaos entstehen lassen würden :D
    bin da also auch entspannter und räume eben irgendwann im Laufe des Tages, eher Abends auf..

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich sammel bereitwillig Socken vom Bettrand auf, aber bei einem Putzdate kenne ich fast kein Pardon! Und 'morgens' ist im Hause Flussperle seeeehr weit ausdehnbar! ;)

      Löschen
  2. :D:D und dazu das Bild :D:D
    Bei uns entsteht so ein Streit erst gar nicht: Ich bin alleine für den Haushalt zuständig und er kocht dafür am Wochenende. :D Ich glaube ich werde meine 60qm Putzfläche vermissen in der neuen Wohnung, die über 100qm Putzfläche bietet :/ Man findet mich dann beim Putzen :D:D

    Grüsse ♥

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für euer Feedback und freue mich sehr herzlich über allerlei Nettigkeiten und Kritiken. Wer beleidigt, ist doof, und wer "Gegenseitiges Verfolgen" Anfragen verschickt auch ein bisschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...