Die Sucht des Selbstbildnisses - Ich habe 99 Selfies aber mein Leben ist keins.

Ohne zu lügen, wie viele Selfies habt ihr über die Jahre in eurer Mediathek gesammelt? 
Bei mir sind's bestimmt 300. Mittelkrasses Selfie-Opfer also - und ja, ich habe nur geschätzt und wahrscheinlich ist das sogar gelogen. Aber ich besitze 300 Fotos meiner eigenen Fresse in allen möglichen Farben, Formen und Positionen. Nein, eigentlich ist das auch gelogen - Variationen in der Position kennen die meisten Selbstportraitierer dann irgendwie doch nicht. In einer meiner nächtlichen Handy-Räumungsaktionen stellte ich letztens schockiert fest, dass ich a) zuviel Zeit in meinem Leben, b) im rechten Arm mehr Muskeln als im linken habe und c) eindeutig immer nur meine vermeintliche Schokoladenseite fotografiere. Und wozu? Damit ich mich besser sehen kann!

Gründe für mehr Selfies: I'm in love with the photo

Seit ein schlauer Technik-Mensch unsere Handys mit Vorderkameras ausgestattet hat, hat die Menschheit scheinbar beschlossen, ihren Nachfahren nichts als einen Haufen Selbstportraits zu hinterlassen. Meine Urgroßmutter beim Baden, meine Urgroßmutter mit Freunden im Park, meine Urgroßmutter mit Duckface-Zuckerschnute bei der Blutabnahme. Und wenn deine Urgroßmutter nicht zufällig den Namen Kardashian und ein paar volumenverleihende Liquide mit sich rumträgt, interessiert es am Ende auch noch keine Sau. 
Ja okay, okay. Selfies sind total spaßig. Das beweisen mein virtuelles Fotoalbum und mein perfektionierter Blick fürs Eigenbild. Ich habe heute und an jedem anderen Tag ein Foto für mich, und das ist auch gut so. Aus seriöser Sicht sind 95 Prozent meiner Gesichtsfotografien aber nutzlos, weil nicht zu unterscheiden, öh...hm, doch nicht so schön und schließlich einfach nicht des weiteren Anschauens wert. Habt ihr euch schon mal hingehockt und euch eure Selfies angeguckt? Negativ. 

Wenn man die Sache mal ganz krass rational betrachtet, so richtig mit Köpfchen also, gibt es für übermäßiges Selbstportraitieren nur zwei Gründe: Ich und die anderen.

selfie mit pferd pferde gummimaske berlin célfie selbsportrait lustigste


1. Weil ich's kann und weil ich mich heute schön finde. 

Die meisten meiner Selbstbildnisse entstehen, weil ich mich an manchen Tagen besonders schön mache und/oder finde. Voll süß aber und das darf man im Internet, wo alle von dieser Selbstliebe reden, doch auch mal sagen. Der Pickel von letzter Woche ist weg und mein Gesicht wieder präsentierbar? Kamera gezückt. Wir halten also fest: Ist die dramatische Augenbraue besonders gut gelungen, kann man das für den nächsten Anfall von PMS auch durchaus mal festhalten. I look so good tonight, God damn, God damn, God damn. 

2. Neues Profilbild!

Obwohl der Trend in Sachen Profilbilder mehr so in Richtung Backpacker auf Abenteuerreise in Thailand geht, muss manchmal schon vor dem nächsten Urlaub ein neues Profilbild her. Und außerdem sehe ich beim Wandern auch eher so semisexuell aus. Wenn sich dann auch noch die 90er Jahre Lebensweisheiten und Tweety-Illustrationen als out herausstellen, kann man doch auch mal ein Selfie schießen. Und außerdem ist mein Facebook-Profil der Spiegel meiner Seele - da darf man doch mal selbst entscheiden, wie man sich der Welt so präsentiert. 

3. Guckt mal, was ich so in meinem Leben erlebe!

Man munkelt, das Leben finde außerhalb der viereckigen Kiste statt. Das müssen Internetmenschen wie du und ich hin und wieder beweisen. Ich persönlich versuche ja immer festzuhalten, dass ich gerade mit meinen echten Homies krass unterwegs bin - Shisha, Party, reisen und so. Sollen die anderen mal sehen, wie beschäftigt ich bin! Aber eigentlich ist so ein Selfie mit dem Eiffelturm schon was ganz Lustiges und ersetzt das lästige Ansprechen fremder Touristen: Can you take a picture of me? Machste dir in 2015 halt selber.


Selfie mit Katze Photobomb lustigste Selbsportraits Peterbald Katze Yoda



1 Kommentar:

  1. Habe mir gestern Fotos meines pubertären Ichs wieder mal angeschaut. Eine Zeit, in der ich meine Selfies in Jahr und Monate unterteilt habe. Habe früher echt ne Menge Selfies gemacht. Inzwischen fast gar nicht mehr. Finde Fotos, auf denen ich mit anderen Menschen drauf bin eh viel schöner, weil nicht so Ich-betont. Und nicht so peinlich...

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für euer Feedback und freue mich sehr herzlich über allerlei Nettigkeiten und Kritiken. Wer beleidigt, ist doof, und wer "Gegenseitiges Verfolgen" Anfragen verschickt auch ein bisschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...