TGIF Trash Pop: Der musikalische Freitag aus der Vergangenheit

Könnt ihr euch noch an eure erste CD erinnern? Meine war ein hellrosa Prachtexemplar von Britney Spears - Baby One More Time.

So richtig Pop, Trash und Neunziger Jahre. Semi-geeignet für krasse musikalische Fachgespräche nach den ersten Pubertätsschüben, superspitze (sagt das noch jemand?) für professionelle Choreografien mit den Schulfreundinnen am Spielnachmittag. Mit Samajona (kennt das noch jemand?) holten wir den zweiten Preis bei der dörflichen Mini-Playbackshow, mit Destiny's Child debütierte die Liebe zu Beyoncé, und mit den No Angels (Ich hatte ALLE CD's. Und Poster. Und das Buch.) bestritt ich hunderte nachgespielte Konzerte in meinem imaginären Bühnenzimmer. Ich war so ein Popstar, ey.

Neunziger Jahre Trash Pop Playlist Blümchen Britney Spears
Wenn man die nacfhfolgende Playlist verbildlichen würde, würde sie in etwa so aussehen. 

Twerking Verboten: Der 90er Jahre Pop des Herzens


Ich war definitiv eines der Kinder, die in die Haarbürsten und Deos gesungen haben. No Shame! 
Ein Mädchen mit einem Antennen-Radio, einem CD-Turm und einem Poster-Ordner. Eine verschmähte Liebschaft von Backstreet-Boy Nick Carter und ein trauriger luxemburgischer Fan, weil damals kein Schwein bei uns Konzerte gab. Während eure Mütter euch zu den Autogrammstunden der Popstars-Teilnehmerinnen gefahren haben, saß ich vor dem Fernseher und wartete darauf, dass mein Lied bei MTV gespielt wurde. Da waren Castingshows noch nicht uncool und MTV nicht ausschließlich auf falsche Titten und kackbraune Spray-Tans fokussiert. Jersey Shore, deine Mudder. Dieter Bohlen, deine auch.

Meinen ersten nackten, wildfremden Menschen habe ich übrigens nicht nachmittags im Fernsehen gesehen. Genitalien gab es damals nämlich nur in der BRAVO. Und auch nur, wenn meine Eltern mir die  zwei Seiten Nacktbilder nicht heimlich aus dem Magazin herausgerissen haben. Dass Twerking vor fast 20 Jahren nur in dubiosen Schuppen betrieben und Britney nicht immer das Image einer irren Glatzköpfigen hatte, wissen wir Neunziger-Kids und alle davor. Das Internet weiss es nicht. Aber wir bringen ihm das schon bei - mit einer musikalischen Rekapitulation des 90er Jahre Trash Pop. Und alle so: KNORKE!

Was war eure höchstpersönliche Hymne der trashigen Neunziger? 

Popliebe ohne Kommentar, ja?


MAN ACHTE BITTE AUF DIE CHOREOGRAFIE


Als Sarah Connor noch eine Gängster-Braut war


Boygroup-Pop und meine allererste Rap-Einlage




Trash Pop Geheimtipp für alle Berliners:

Meine Crew von SLEAZE und ich verlängern den musikalischen Pop-Freitag und verlegen unsere Trash-Playlist auf die öffentliche Bühne. Wir legen im Astra Kulturhaus auf, sind großartige DJ's und schauen euch bei euren artistischen Tanz-Künsten zu. Kommt rum und werft uns Kusshände zu. 

Astra! Astra! Party! Hits! im Astra Kulturhaus am RAW-Gelände, 20. Juni 2015. 

Kommentare:

  1. Omg, jap. Meine erste CD war das Elements-Album. Habe es immer noch! Ich hör mir ab und an noch die alten Charts an und geniesse die alten Erinnerungen daran. Casting Shows waren damals echt der Hit. Mochte DSDS ganz ganz doll. Alexander Klaws und so...Habe auch extrem Lust auf so eine Zusammenstellung von alten Songs bekommen. Mach ich vielleicht mal demnächst. So viele Songs, die man schon wieder vergessen hat. :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, darüber würde ich mich echt freuen! Und ein ewiges Herz für die No Angels! Beim Festival letzte Woche hat die Jessica in meiner Nähe campiert, darüber hat sich mein 10-jähriges Ich wirklich sehr gefreut. Obwohl ich ja zugeben muss, dass ich sie nicht von Anfang an erkannt habe..."Irgendwoher kenne ich die...Irgendwas mit Popstars...Preluders??" chrchr.

      Löschen
  2. erstmal muss ich sagen, dass ich diesen Post total gut geschrieben finde! kein Text mit ganz vielen rosa Herzchen, aber trotzdem merkt man, dass er mit rosa Herzchen geschrieben ist..

    leider kann ich nicht mitreden, da ich erst '97 das Licht der Welt erblickte und meine Eltern zu alt sind, als dass sie es mir hätten vorspielen wollen, dafür wurde mir die "Neue Deutsche Welle" ans Herz gelegt und meine erste CD ist eine Best Of CD von Nena und ganz viele andere NDW Songs landeten auf meinem MP3-Player - auch wenn ich die Musik nicht mehr so oft höre, bin ich textsicherer, als bei den ganzen englischen Texten, die ich heute höre :D

    Themawechsel: ich hab dir übrigens den "Liebsten Blog Award" verliehen und würd mich sehr freuen, wenn du meine Fragen beantwortest! :-) http://xlangstrumpf.blogspot.com/2015/06/uber-fragen-zum-leben-wichtig-und.html

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wenn ein MP3-Player nicht ober-Vintage ist, dann weiss ich auch nicht! Du gehörst somit offiziell zum Club der alten Kinder (vor allem mit deinen 18 jetzt...HAPPY BIRTHDAY). Und ein Neunziger-Kind bist du ja eh! :D

      Löschen

Ich bedanke mich für euer Feedback und freue mich sehr herzlich über allerlei Nettigkeiten und Kritiken. Wer beleidigt, ist doof, und wer "Gegenseitiges Verfolgen" Anfragen verschickt auch ein bisschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...