Macht mit da! Der ultimative Anti-Body-Shaming-Selbstliebe TAG

Eine der schönsten Seiten des Bloggens ist ja die virtuelle Aktion in einer Gemeinschaft. Und so wird es für euch nichts Neues sein, dass an dieser Stelle mal wieder ein spaßiger TAG erscheint. Für Internet-Neuländler und solche, denen der Blogger-Community-Aktivismus bisher verwehrt blieb: Ein TAG ist ein Ketteninterview, bei dem wir schreibenden Internetmenschen uns gegenseitig humorvolle Fragen stellen. 

Ausschlaggeberin des dieswöchigen Fragebogens war die liebe xLangstrumpf - vielen Dank fürs Interesse und die Liebe. Und weil ich mich bei den letzten Malen so erfolgreich vor der Erfindung neuer Fragen an die nächsten Interviewpartnerinnen gedrückt habe, machen wir das Ganze diesmal falschrum: Ich stelle hier die Fragen, und ihr könnt fleißig und freiwillig mitmachen. Also los.


How to have a beach body tag
via Otto

Ich habe Makel, aber ich mag mich trotzdem: Der Anti Body-Shaming TAG

Mit dem Sommer und der Hitze kommen nicht nur positive Erscheinungen: Hitzepickel, Sonnenbrand, eine latente Abneigung gegen alles, was Anstrengung erfordert, sowas halt. Viel schlimmer als die eigenen Körperbeschwerden sind dagegen die Leute, die sich über andere Körper beschweren und einheitliche Schönheitsideale propagieren: Weil das Mädchen an der Pommesbude füllig ist, möge sie bei der Hitze doch bitte keine Hotpants tragen. Und schon gar nicht an der Pommesbude stehen. Und der Typ im Schwimmbad mit den dünnen Armen soll sein Geld doch bitte für ein Abo in einer ranzigen Muckibude seines Vertrauens sparen. 

Body Shaming nennt sich das, wenn diverse Körperformen nicht gleichermaßen akzeptiert und toleriert werden. Scheisst doch mal bitte auf Thigh Gaps, Bizepse und #fitspo und kümmert euch um eure eigenen Beach Bodies, ihr oberflächlichen Menschen. Every body is a beach body, und viele Jungs und Mädels (und Männer und Frauen) würden sich ohne Gesellschaft, Werbebranche und Boulevardpresse und mit ein bisschen mehr Selbstliebe einen ganzen Sommer lang wohler in ihrer Haut fühlen. 

Für mehr Selbstliebe in der Bloggerwelt und eine gemeinsame Zur-Wehr-Setzung gegen intolerante Schönheitsideale gibt's heute diesen TAG. Habt euch selber lieb, steht zu euren Makeln und lebt das Leben so, wie ihr es euch für lebenswert vorstellt - trotz dünner, dicker oder löcheriger Schenkel, Brüsten oder sonstigen Körpermerkmalen. Fuck your perfect beach body, spread body acceptance. 

Die selbstliebenden Fragen zur Selbst-Akzeptanz TAG:

  1. Welches physische Merkmal magst du an dir besonders gerne?
  2. Was gefällt dir an deinem Äußerlichen weniger gut, und wie gehst du damit um?
  3. Hast du dich schon einmal für deinen Körper geschämt?
  4. Ein Outfit, in dem du dich besonders hübsch findest? (Fotos erlaubt! und erwünscht!)
  5. Mit welchen drei Worten würdest du dich beschreiben, wenn dein Gegenüber dich nicht sehen könnte?
  6. Für wie oberflächlich hältst du dein alltägliches Umfeld eigentlich? 
  7. Findest du, dass Medien junge Menschen mit Schönheitsidealen unter Druck setzen? Inwiefern?
  8. Zu welchem Song könntest du stundenlang tanzen?
  9. Du bist Ehrengästin bei einem schicken Dinner und die Chefköchin nimmt deinen Lieblingsnachtisch in die Menükarte auf. Was wird's?
  10. Woraus schöpfst du in schlechten Zeiten Motivation?

Macht mit da! Lasst Links da! 


Mitmachen können alle, die Antworten auf xLangstrumpfs Fragen gibt's nächste Woche an selber Stelle. Ich freu mich sehr auf eure Antworten. Liebe! 

Kommentare:

  1. Dein Blog ist groooßartig.

    Könnt den ganzen Tag deine Buchstabenaneinanderreihungen lesen! So und das herz ich jetzt, weil is so!♡

    AntwortenLöschen
  2. großartiger Text und leider wahr dieses ganze scheiß Body Shaming..
    kann mich da selbst nicht rausnehmen, für meinen Geschmack setzt sich zuviel an den Oberschenkel ab und da ich nicht mager, wie's mir manche "healthy life"-Mädels empfehlen, bleib's da dann auch - manchmal ist's ok, manchmal nicht.
    leider wird dir ja qausi an jeder Ecke gezeigt, was man von dir bodytechnisch so erwartet, Plakate, Leute, die ihren "perfekten" Körper zur Show stellen und eben Leute, die auch bei 40 Grad ihren gesamten Körper verhüllen, weil dieser nicht der Norm sämtlicher Hollywood-Streifen entspricht..

    hab mich jetzt erstmal genug aufgeregt, aber ich speicher die Fragen und vielleicht beantworte ich sie demnächst, hoffe ich schaff das per Handy, wenn ich jetzt unterwegs bin :-)

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ach weisst du, ich glaube, so richtig kann sich fast keine(r) von diesem Beautydiktat loslösen. Es gibt halt immer Tage, an denen man sich einfach nicht so gut fühlt - da bringt so ein 100-Millionen-Follower-Mädchen das Fass dann zum Überlaufen. Wenn es dann aber echt solche Ausmaße annimmt, dass man sich bei 40 Grad aus Scham verhüllt, dann ist es genau das, was ich mit dem Text verurteilen will. Dann greift dieses Body-Shaming letzten Endes nämlich auch in die persönliche Lebensqualität ein. Wirklich schade!

      Ich widme mich dann jetzt mal deinem Award und dem damit verbundenen Interview! :)

      Löschen
  3. So meine Liebe, da ich scheinbar einen Designwechsel verpasst hab, erstmal Daumen hoch dafür!!!
    Zweitens nochmal ein Wuheeeey zum feierlichen Kennenlernen! Ich hoff wir holen das bald nochmal in Ruhe nach! Gerne dann auch wieder mit Lana! Mit den Hitzepickeln hatte ich während Berlin auch zu kämpfen. Böse!!! Naja und auch mit den Mädels die sich über andre beschweren hatte ich zu kämpfen. Furchtbar. Mag ich so gar nicht :-( Macht so viel kaputt und ist so beschissen unnötig! Jedenfalls mit ich Katrin recht geben! Super Text!
    Hab mir die Fragen direkt mal in nen Entwurf geklatscht. Find ich nämlich cool und mag ich mitmachen, auch weens evtl noch etwas dauert weil ich noch 2000 Bilder aus Berlin an den Mann bringen muss :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einmal im Jahr muss das, haha! Danke.
      Ich hatte auch echt nicht damit gerechnet, dass wir uns dann so zufällig da über den Weg laufen ;) Waren aber gute zwei Abende, und hoffentlich kommst du dann echt mal mit deiner Schwester in die Hauptstadt - dann ohne Modetrubel und natürlich ohne Body Shaming, hehe!

      Löschen

Ich bedanke mich für euer Feedback und freue mich sehr herzlich über allerlei Nettigkeiten und Kritiken. Wer beleidigt, ist doof, und wer "Gegenseitiges Verfolgen" Anfragen verschickt auch ein bisschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...