Vorstellung Skinicer, oder: Das postpubertäre Problem mit den Pickeln

Als ich vor einem guten Jahrzehnt Bekanntschaft mit meinen ersten Pickeln machen musste, war ich mir ziemlich sicher, die Sache mit den Hautproblemen mit dem Ende meiner Pubertät, also mit etwa 18, überwunden zu haben. Es stellte sich heraus, dass ich a) mit 18 Alkohol trinken, aber nicht unbedingt erwachsen aussehen könne, und b) auch heute, mit 23, noch nicht wieder zur Babyhaut gekommen sein würde. Das ist wahrlich kein Grund, den Kopf unter Camouflage-Makeup zu verstecken (doch!): Schließlich gibt es einen Haufen hochgepriesener Produkte für "die unreine, reife Haut", "die hoffnungslose Mitesser-Nase" oder "das Problem Pickel ab 20", die getestet werden wollen. 

Die freundlichen Menschen von Ocean Pharma waren so freundlich, mir zu eben diesem Zweck ein paar Dinge aus der Skinicer-Produktreihe zukommen zu lassen. Ja, ich teste jetzt tatsächlich Beauty-Produkte, Asche auf mein Haupt. Wie das Skinicer Repair Serum und der dazugehörige Skinicer Repair Cleanser abgeschnitten haben und ob die Teile meine längst ersehnten Wundermittel gegen Hautunreinheiten sind.

Surrealismus mit Katzen: Pickelkatze und Nicht-Pickelkatze

Krasser Blogger Produkttest: Die Skinicer Repair Serie

Ganz ehrlich: Im Laufe meiner bescheidenen Beauty-Karriere habe ich mir unglaublich viele Dinge in mein Gesicht geschmiert, die offensichtlich nicht geholfen haben. Meine Haut ist zwar weniger "schlimm", als es die ersten zwei Absätze vermuten lassen, aber die Unreinheiten kommen immer mal wieder - und natürlich immer dann, wenn ich sie nicht will (ich will sie aber eigentlich nie). Trotz oder gerade wegen den bisherigen, missglückten Versuchen waren meine Erwartungen an die Skinicer Repair Serie besonders hoch. Sollte Skinicer mein Schlüssel zu einem makeuplosen Leben sein?

Die Skinicer Produkte werden tierversuchsfrei hergestellt (sehr wichtig) und erhielten 2014 eine Auszeichnung als Produkt des Jahres in der ästhetischen Dermatologie (mittelwichtig). Im Handel erhaltet ihr den Repair Cleanser für 14 Euro und das Repair Serum für 44 Euro.

Are we there yet? Fazit nach einem Monat Anwendung


Zunächst: Ich sitze gerade auf dem Sofa und kann einen Pickel an meinem Kinn ertasten. Wider Erwarten hat sich die Skinicer-Reihe zunächst nicht als das Wundermittel behaupten können, das ich mir vor der Nutzung erwartet hatte. Dass meine Hormone am Ende eines Zyklus' stärker sind als kosmetische Cremes, ist wahrlich nicht die Schuld der Produkte. Und trotzdem: Die Feuerprobe hat Skinicer bei mir nicht bestehen können. Sehr hoch anrechnen muss ich der Sache aber, dass Hautunreinheiten tatsächlich schneller verheilen und verschwinden, seit ich Skinicer benutze - auch, wenn ich mitunter stärkere Schübe hatte, als sonst.  

Ich habe mir überdies ein paar Reviews auf anderen Blogs durchgelesen und festgestellt, dass Beauty-Bloggerinnen immer Konsistenz und so beschreiben - also mache ich das jetzt auch: 
Das Repair Serum und der Cleanser kommen ganz ohne synthetische Konservierungsstoffe, Inhaltsstoffe auf Mineralölbasis und Silikone aus, dafür gibt's Mikroalgenwirkstoffe, die eure Hautzellen schützen. Die Produkte haben einen ziemlich neutralen Duft und greifen die Haut nicht zusätzlich an. Dazu wirken sie sehr ergiebig. Der Cleanser schäumt und das Serum zieht schnell ein - und mehr weiss ich darüber wirklich nicht zu schreiben, also on to the next step.

skinicer repair serie ocean pharma test review erfahrung

Schneiden die Produkte im Schnitt besser ab als andere? In ihrer Gesamtheit würde ich sie auf jeden Fall weiterempfehlen. Letzten Endes würde ich mir das Serum - allein des Preises wegen - trotzdem nicht nachkaufen. Der Cleanser, als Waschgel für morgens und abends, hat allerdings gute Chancen auf ein unbefristetes Bleiberecht in meinem Leben. Und sonst so? Sonst behandle ich meine Haut ab jetzt mal wieder zusätzlich mit Kieselerdekapseln, brauche meine Skinicer Serie brav auf und warte darauf, dass jemand mir das nächste "Wundermittel" präsentiert.

Kommentare:

  1. Bei solchen Tests interessieren mich immer die Incis. Bevor ich ein Produkt kaufe, les ich mir die immer durch...selbst wenn ich in Suedafrika bin ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hör dich so schlecht, ich bin nämlich gerade in Südafrika! In S-Ü-D-A-F-R-I-K-A!

      Löschen
  2. Gugug,
    Super Post. Aber der Preis ist schon heftig :(.
    Lg Sandra
    blogsvonsandra.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Gugug,
    Super Post. Aber der Preis ist schon heftig :(.
    Lg Sandra
    blogsvonsandra.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für euer Feedback und freue mich sehr herzlich über allerlei Nettigkeiten und Kritiken. Wer beleidigt, ist doof, und wer "Gegenseitiges Verfolgen" Anfragen verschickt auch ein bisschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...